Passionsspiele Oberammergau (Zusatztermin)

Busstudienreise des Martinusforums Aschaffenburg

Zusatztermin wegen großer Nachfrage

Erleben Sie die schönsten Landschaften des Allgäus und die Märchenwelt König Ludwigs II. Die Oberammergauer Passionsspiele führen zurück auf ein 1633 abgelegtes Gelübde, das mit dem Ende der Pest in Verbindung steht. Seit 1634 finden alle zehn Jahre die Passionsspiele, deren Thema das Leben und Leiden Christi ist, statt. Darsteller sind Oberammergauer Einwohnerinnen und Einwohner, die entweder seit Geburt oder über 20 Jahre im Dorf ansässig sind. Für sie ist es eine große Ehre mitzuwirken.

1. Tag: Anreise – Kloster Ettal – Schloss Linderhof – Halblech-Buching
Abfahrt um 06.30 Uhr in Aschaffenburg Ludwigstr. 17 gegenüber ROB. Anreise über die Autobahn Würzburg – Nürnberg – München nach Ettal. Gelegenheit zum Mittagessen und zur Besichtigung der barocken Klosteranlage. Anschließend Weiterfahrt nach Linderhof. Das Lieblingsschloss von Ludwig II. liegt malerisch umgeben von der bayerischen Bergwelt in den Ammergauer Alpen. Der – im Verhältnis zu Neuschwanstein und Herrenchiemsee – eher kleine Schlossbau enthält eine prachtvolle Ausstattung mit reicher Goldverzierung. Hier verbrachte der menschenscheue König viel Zeit alleine. Sie nehmen an einer geführten Besichtigung durch das Schloss von König Ludwig II. teil und haben die Gelegenheit zu einem Spaziergang durch die herrliche Parkanlage. Gegen Abend er-reichen Sie den Bannwaldsee. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Wieskirche – Oberammergau
Am Vormittag Fahrt nach Steingaden zu einer der berühmtesten Rokokokirchen der Welt – der Wieskirche (UNESCO Weltkulturerbe). Dort Besichtigung mit Erklärungen zur Geschichte der „Wallfahrtskirche zum gegeißelten Heiland auf der Wies“. Gegen Mittag Abfahrt nach Oberammergau. Freizeit. Um 14.30 Uhr Beginn der Passionsspiele im Passionstheater. In der 3-stündigen Spielpause um 17.00 Uhr Gelegenheit zum Abendessen in einem guten Restaurant. Die Aufführung endet gegen 22.30 Uhr. Danach Rückfahrt zum Hotel.

3. Tag: Füssen – Ottobeuren – Rückreise
Heute können Sie ausschlafen. Am Vormittag Freizeit für einen Spaziergang durch die Altstadt von Füssen. Weiterfahrt nach Ottobeuren. Das Benediktinerkloster und die Basilika Ottobeuren zählen zu den Hauptwerken des europäischen Barock. Ein außergewöhnliches Gesamtkunstwerk, erbaut um die Herrlichkeit Gottes, die Macht und den Reichtum des ehemaligen Reichsstifts widerzuspiegeln. Gelegenheit zur Besichtigung der Benediktinerabtei. Am Nachmittag Rückreise über die Autobahn. Rückkunft am Abend.

Leistungen:

  • Fahrt im komfortablen Reisebus
  • Kaffee und Kuchen auf der Anreise
  • 2 x Übernachtung im guten 4-Sterne-Hotel „Bannwaldsee“ in Halblech-Buching
  • alle Zimmer mit Bad oder DU/WC, Föhn, Telefon, TV, Radio, Safe, WLan
  • 2 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 1 x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü)
  • Eintritt und Führung Schloss Linderhof
  • Besuch der Wieskirche inkl. Führung
  • Benutzung von Hallenbad und Sauna im Hotel
  • örtliche Kurtaxe
  • alle Rundfahrten gemäß Programm

Termin & Preise:
25.07. – 27.07.22 (Mo-Mi) – 4 Tage € 450,-
EZ-Zuschlag € 40,-
Abendessen in der Spielpause: € 25,– pro Person (bei Buchung angeben)

Eintrittskarte „Passionsspiele 2022“
Kategorie 1 inkl. Vorverkaufsgebühr € 201,60
Kategorie 2 inkl. Vorverkaufsgebühr € 168,00

Reiseorganisation und Leistung: Gabriele Bokr

Hinweise:
Die 42. Oberammergauer Passionsspiele wurden aufgrund der Corona-Pandemie von 2020 auf 2022 verschoben. Bitte frühzeitig anmelden wegen der großen Nachfrage und dem begrenzten Kartenkontingent. Die Vergabe der Eintrittskarten und Sitzplätze im Bus erfolgt nach Eingang der Anmeldung. Unsere 4-Tage-Reisen vom 01.07. – 04.07.22 und vom 01.09. – 04.09.22 sind bereits ausgebucht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.