Verkehr der Regionalbusse

3G-Regeln und Maskenpflicht im Bus

Erläuterungen zur 3G-Regel:

  • Als vollständig geimpft gilt: Vollständiger Impfschutz beginnt 14 Tage nach Erhalt der letzten Impfung.
  • Für Genese gilt: Die Erkrankung darf nicht länger als 3 Monate zurückliegen.
  • Als getestet gilt, wer einen dokumentierten negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen kann.

Ein Selbsttest als Antigen-Schnelltest reicht nicht aus.

  • Ein Nachweis ist dem Kontrollpersonal auf Verlangen vorzuzeigen.

Bitte beachten: Schülerinnen und Schüler sind von den 3G-Regelungen in der Schulzeit ausgenommen, hierzu zählen Grund-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen, die Gymnasien, Berufsschulen sowie Sonder- und Förderschulen.

Außerhalb der Schulferienzeit gelten Schüler als getestet und bei einer 3G-Kontrolle ist der Schülerausweis vorzulegen.

Einstieg in die Busse der VAB für alle Fahrgäste über 16 Jahren nur noch mit FFP2-Maske.

Für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren genügt eine medizinische Maske (OP-Maske).
Kinder unter 6 Jahren bleiben von der Maskenpflicht befreit.

Im VAB Kundenzentrum besteht ebenfalls FFP2-Maskenpflicht.

Fahrplanwechsel 2021/2022

Ab Montag, den 20.12.2021 tritt der neue Fahrplan der Kahlgrund-Verkehrs-Gesellschaft in Kraft.

Der Fahrplanwechsel der Stadtwerke Aschaffenburg und Verkehrsgesellschaft mbH Untermain tritt erst ab dem 01. Januar 2022 in Kraft.

Damit Sie sich rechtzeitig informieren können, stehen Ihnen jetzt die neuen Fahrplandaten im Internet zur Verfügung.

Bayerische VAB Regionalbusse fahren den Regelfahrplan

Um den Schulweg flächendeckend mit dem ÖPNV gewährleisten zu können, fahren die Regionalbusse der VAB den regulären Fahrplan.

Vom 24.01. – 31.01.22 ist die Ortsdurchfahrt Breitendiel gesperrt. Wegen Sperrung der Nibelungenstraße in Breitendiel kann der Bus der Linien 84, 88 und 93 die Haltestelle “Breitendiel Schule” nicht anfahren. Die Ersatzhaltestelle für beide Richtungen ist bei der Fa. Ullrich.

Seit Dienstag, 25.05.2021 bis voraussichtlich August 2023 ist die Kreisstraße MIL 25 in Leidersbach OT Roßbach im Zuge von Sanierungsbauarbeiten für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Hierzu hat die Verkehrsgesellschaft Untermain die Fahrpläne der Linien 62, 62A und 63 angepasst.

Die Bushaltestelle der Linie 80 “Großheubach Kilianstraße” wurde verlegt nach “Großheubach An der Klinge”.

Von Montag, den 18.10.21 bis voraussichtlich Mai 2022 ist die “alte” Mainbrücke in Miltenberg voll gesperrt. Im Stadtverkehr Miltenberg kommt es zu Einschränkungen. Die Haltestellen am “Landratsamt”, auf der “Brückenabfahrt” und an der “Promenade” können nicht angefahren werden.

Bei Fragen steht Ihnen unsere Fahrdienstleitung von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 09371-6006 zur Verfügung.

Das VAB-Kundencenter am Regionalen Omnibusbahnhof in Aschaffenburg steht Ihnen von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 06021-150 6666 zur Verfügung. In Ausnahmefällen können Sie einen persönlichen Termin vereinbaren.

Das Kundencenter der Kahlgrund-Verkehrs-Gesellschaft mbH in Schöllkrippen ist Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr für Sie geöffnet und unter der Telefonnummer 06021-655 120 erreichbar.

Alle aktuellen Informationen erhalten Sie auch unter www.vab-info.de.

Baden-Württemberg – VRN Linienbusse der Linie Maintal fahren den Regelfahrplan

Im VRN-Bereich auf den Linien 972 und 977 zwischen Miltenberg – Wertheim – Würzburg fahren wir den Regelfahrplan. Für Fahrten im Abend- bzw. Spätverkehr nutzen Sie bitte rechtzeitig vor gewünschtem Fahrtantritt die VRN-Fahrplanauskunft.

Der Einsatz von “Corona-Verstärkerbussen” im Schülerverkehr wird wochenweise mit den Aufgabenträgern abgestimmt.

Von Montag, den 18.10.21 bis voraussichtlich Mai 2022 ist die alte Mainbrücke in Miltenberg voll gesperrt. Auf der Linie Maintal 977 kommt es zu Einschränkungen. Die Haltestellen am Landratsamt, auf der Brückenabfahrt und an der Promenade können nicht angefahren werden. Bitte beachten Sie den geänderten Fahrplan.

Fahrgastinformation

Zu Ihrem Schutz sowie zum Schutz Ihrer Mitmenschen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus bitten wir um Beachtung der behördlich angeordneten Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV):

Seit Donnerstag, den 02. September 2021 dürfen in Bayern im ÖPNV neben FFP2-Masken auch medizinische Masken getragen werden. Alternativ sind auch KN95 und N95 – Masken zulässig. Alltagsmasken aus Stoff oder Gesichtsvisiere sind nicht zulässig. Für Kinder unter 15 Jahren besteht keine Maskenpflicht, aber eine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht. Für Kinder unter 6 Jahren besteht keine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht.

Darüber hinaus empfehlen wir folgende Verhaltensweisen:

  • Bitte halten Sie Abstand zu anderen Personen.
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.

Wir werden Sie informieren, sobald uns weitere Informationen vorliegen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.